“Happy new year” bei den 28. Saarland Open

Das Traditionsturnier in Heusweiler ist trotz des Ferientermins ungebrochen ein Teilnehmermagnet. Auch die Lady Lions vom SC Korb waren mit drei Sportlerinnen am Start. Sehr gut begonnen hat das neue Jahr für Eleni Zagliveri, die einen souveränen Turniersieg erkämpfen konnte. Xenia Ruben wurde Zweite.

198 Ringerinnen aus Deutschland, Frankreich, Ungarn, den Niederlanden und der Schweiz zwängten sich in die kleine  Schulturnierhalle. Das Korber Aufgebot war leider etwas dezimiert. Auf der Matte sahen die Betreuer Jo und Niki viel Gutes.  Das Ferientraining hat sich ausgezahlt und die Korberinnen in eine prima Frühform versetzt.

Bei der weiblichen B-Jugend gab es für Eleni Zagliveri und Zoi Kaidopoulou unterschiedliche Ergebnisse. Nach einer krankheitsbedingten Auszeit hat Eleni erstaunlich schnell in die Erfolgsspur zurückgefunden. Ohne Punktverlust gewann sie die 32 kg-Klasse.

Zoi hatte in der Gewichtsklasse bis 47 kg sage und schreibe 23 Mitstreiterinnen. Trotz beherztem Wettkampf schied sie in der dritten Runde aus dem Turnier aus. Niederlagen gegen ältere Konkurrenz sind kein Beinbruch und der 13. Rang ein gutes Ergebnis.

Xenia Ruben (Schülerinnen) belegte einen prima zweiten Platz in der 40 kg-Klasse. Mit mehr Kamperfahrung werden da sicherlich weitere gute Ergebnisse folgen. Ein heißer Fan am Mattenrand war Papa Jörg, der als Handballurgestein schon längst mit dem Ringervirus infiziert wurde.

Aufrufe: 134