Gastfreundschaft und Pressegespräch

Matthias Krohlas (SC Korb) ,Edgar Thomas (KSV Neckarweihingen), Patrick Künzer (SC Korb)

Als sich unser Team 2 am Samstag mittag pünktlich um 16.45 Uhr vor der Wettkampfstätte des KSV Neckarweihingen versammelte war schon deutlich die Vorfreude aller auf den 1.Kampf zu spüren.Allerdings war auch eine gewisse Unsicherheit bei manchen des Korber Trosses  zu erkennen.

Trotz einiger Kontakte und Absprachen im Vorfeld war ja völlig offen wie der Ausrichter letzten Endes mit der Hygiene Verordnung umgeht.Für unsere Athleten gab es dann eine klare Ansage wie seitens der KG die Vorgaben umgesetzt werden, sehr diszipliniert erfolgte die Umsetzung .

Bereits beim Betreten der Halle war dann klar das der KSV Neckarweihingen seine Hausaufgaben gemacht hatte.Zwei eigene Kabinen, eine eigene Matte zum aufwärmen und auch die Punkte welche die Zuschauer betrafen waren klar und deutlich abgedeckt.Kompliment und ein dickes Danke an alle Helfer übermittelt hier gerne der SC Korb.

Auch für eine tolle Gastfreundschaft und ein faires Verhalten aller in der Halle anwesenden gilt es Danke zu sagen. Nun kann man natürlich sagen :die haben ja beide Kämpfe gewonnen, da fällt so etwas leicht.Dies ist allerdings nicht so, das Ergebnis ist bei diesen Punkten eher zweitrangig.

 

Bereits in der Pause wurde mit den beiden Trainern Edgar Thomas und Matthias Krohlas vereinbart nach Kampfende den beiden Pressesprechern Rede und Antwort zu stehen.

Beide Trainer hielten wie nicht anders erwartet Wort und stellten sich den Fragen.Hier war beiden anzumerken wie groß die Erleichterung war endlich wieder Wettkämpfe austragen zu können, gleichwohl waren sich beide auch einig mit größter Sorgfalt und Konsequenz dazu beizutragen so lange als möglich den Wettkampfbetrieb aufrecht zu erhalten.Dies ist ja angesichts der aktuell wieder steigenden Zahlen momentan nicht absehbar.

Beide waren sich auch einig viele schöne Partien auf der Matte gesehen zu haben,der KSV Neckarweihingen trat mit einer sehr jungen Mannschaft an welche trotz der Niederlagen das Vertrauen des Trainers rechtfertigte.Auch unser Trainer Matze konnte recht zufrieden sein, auch wenn wie  er erwähnte durchaus noch Luft nach oben sei.

Einig waren sich beide Herren darüber unter den gegebenen Vorraussetzungen für eine wie Eddgar Thomas zitierte” Randsportart” gute Werbung betrieben zu haben.

Bleibt zu wünschen dass auch in anderen Hallen solche eine Offenheit und ein kameradschaftlicher Umgang an den Tag gelegt wird.

Etwas holprig ließ sich der Live Stream an.Da etliche der daheim gebliebenen Anhänger per Telefon mitteilten nicht ausreichend mit Bildmaterial versorgt zu sein entschied sich die Korber Seite über den Facebook Kanal des SC Abhilfe zu schaffen. Auch wenn die Qualität hier eher bescheiden war und auch zeitweise die Bilder auf dem Kopf standen waren die Zuschauer versorgt.