Das Siegen geht weiter

Halbzeitrückstand noch umgebogen

Die Vorzeichen waren klar. Tabellenführer gegen Tabellenschlusslicht. Alles andere als ein Sieg wäre eine faustdicke Überraschung gewesen. Die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot verkaufte sich aber wider Erwarten sehr gut und ging lang zur Halbzeit des Kampfabends sogar in Führung.

Mit einem fulminanten Endspurt  zeigte der SC Korb dann aber seine Krallen und gewann das Duell mit 23:13. Aber der Reihe nach.

Satte 86 Jahre standen in der  57 kg-Klasse auf der Matte. Polykarpos Kazantzidis musste sich Alpay Yalcin vorzeitig geschlagen geben. Der weiter ungeschlagene Roman Schatz bekam die Punkte im Schwergewicht kampflos geschenkt.

Die Duelle der Youngster in den Gewichtklassen 61 kg und 66 kg gingen jeweils an die Gäste. Marvin Baumann konnte dem Deutsche Vize-Meister Mirco Rodemich lange Paroli bieten und verdiente sich damit ein dickes Lob seiner Mannschaftskameraden. Daniel Mezger bestätigte einmal mehr seine gute Form mit einem Überlegenheitssieg über Tim Schumacher.

Den Pausenrückstand wollte das Team schnell in die richtige Richtung ändern. Der Vorwärtsdrang wurde aber zunächst  noch gebremst. Rudolf Enders fand in Malte Lemm seinen Meister bevor Marc Schubert, Felix Rohrwasser, Nicolas Ertolitsch und Asadullah Nemati vier Siege  zum Gesamterfolg aneinander reihten.  

[Einzelergebnisse & Tabelle]     

Randnotiz: Die zweite Mannschaft konnte die Füße hoch legen und gewann kampflos mit 56:0 durch Absage des Gegners. Die Tabellenführung hat damit weiter Bestand.           

Aufrufe: 248