4:36 Sieg beim ASV Möckmühl

Korber Löwen brüllen weiter

Optimistisch trat man die Reise nach Möckmühl am frühen Samstagmittag an. Allerdings  hatte man auch den nötigen Respekt mit an Bord, den es gilt seinem Gegner entgegen zu bringen. Der ASV Möckmühl  muss momentan sehr viele Ausfälle verkraften. Dies erklärt etwas den hohen Endstand, schmälern soll und darf dies aber den Auftritt unserer Mannschaft in keiner Weise.

Lediglich einen Kampf gab der SC Korb bei diesem dann letzten Endes doch einseitigen Kampf ab. Zu schwer war zum Auftakt Felix Peter gegen Polykarpos Kazantzidis (57 Kg GR). Poly besiegte den Gastgeber sehr früh mit einem Schulterschwung.

Roman Schatz (130 Kg FR) musste zu Beginn seines Kampfes wachsam sein. Ralf Moll legte los wie die Feuerwehr. Clever wehrte Schatz alle Angriffe ab. Binnen kürzester Zeit holte er sich durch acht 2-Wertungen den Sieg durch technische Überlegenheit.

Gegen Dawid Tejchmann (61 Kg FR) war der Möckmühler Lars Fleischmann ohne Chance. Zwar brauchte Tejchmann etwas Zeit  seinen Kontrahenten zu fassen, nachdem er dann aber Zugriff gefunden hatte gab es kein Entkommen  mehr. Technische Überlegenheit noch in der 1.Runde.

Daniel Mezger (98 Kg GR) sorgte ebenfalls für einen schnellen Sieg, acht 2er-Wertungen bedeuten die technische Überlegenheit und 4 Punkte für die Mannschaft.

Kurz kam Marvin Baumann (66 Kg GR) gegen Eren Sahin in eine gefährliche Situation. Seine deutliche Führung schrumpfte für einen Augenblick etwas. Baumann besann sich seiner Stärken recht schnell um den Kampf wieder zu dominieren. Nach knapp vier Minuten belohnte er seinen guten Auftritt mit dem Schultersieg.

Bereits zur Pause war der Kampf auch rechnerisch für den SC Korb gewonnen.0:20  lag der SC vorne. Beide Mannschaften ließen dies aber völlig außer Acht.  Weiterhin wollte jeder Akteur die eigene Klasse unter Beweis stellen.

Jubel brandete dann beim Anhang der Gastgeber im Kampf Patrik Messers gegen Abdus Bilgeoglu (86 Kg FR) af. Messer schulterte Bilgeoglu nach 1:38 Min. Dennoch ein dickes Danke an Abdus fürs Einspringen. Da Möckmühl keinen Athleten aufbieten konnte erhielt Marc Schubert (71 Kg FR) seine Punkte kampflos. Johannes Rieger  (80 Kg GR) bot eine starke Vorstellung. Seine technische Überlegenheit stand gegen Ertugrul Sahin nach zwei Drittel der Kampfzeit fest.

Nicolas Ertolitsch (75 Kg GR) brannte ein wahres Feuerwerk an Aktionen gegen Nils Reichert ab. Noch in der 1.Runde beendete er  seinen Kampf durch technische Überlegenheit.

Ebenfalls einen tollen Kampf zeigte Asad Nemati (75 Kg FR) gegen Daniel Brunner. Die Zuschauer sahen zum Abschluss des Kampfabends schöne Griffe und einen quirligen Nemati. Der Korber verbuchte folgerichtig einen Überlegenheitssieg.

Dieser deutliche Auswärtssieg war natürlich stimmungsfördernd für die Heimfahrt im Team Bus. Gemeinsam mit den wieder einmal zahlreich vertretenen Anhägern  genoss man die kurzweilige Heimreise. Ein Dank geht an den ASV Möckmühl für die Gastfreundschaft verbunden mit den besten Wünschen  für die verletzten Akteure.

[Einzelergebnisse & Tabelle]

Bericht von Patrick Künzer

 

 

 

Aufrufe: 225