Turnier-Diplom geschafft

Bei den Korber Ringern hat man die Corona-Pause eifrig genutzt. Ein 5-köpfiges Team hat sich unter der Leitung von Joachim Krohlas in der Durchführung von EDV-gestützten Turnieren schulen lassen. Größtenteils mit Videochats erfolgte die Einweisung in das Programm “Turnierverwaltung”.

Schulungsinhalte waren das Anlegen von Turnieren, die Teilnehmererfassung, die Wettkampffolge, die Siegerehrung sowie die Wettkampfanzeige mittels Beamer und die Eingabe von Ergebnissen an der Matte. Der Lernstoff war umfangreich. Die Schulungsteilnehmer waren bei den letzten Turnieren schon im Regieteam aktiv. Daher war die Turnierdurchführung nicht ganz neu. Ein Turnier aber nun am Prüfungstag komplett in Eigenregie abzuwickeln, stellte schon eine andere Herausforderung dar.

Mit Tabeas Trinkner, Moritz Gammerdinger, Uwe Kulikowski und Andreas Worg  hat der SC Korb nun ein qualifiziertes Regiteam zur Durchführung seiner Wettkämpfe. Gratulation!

Unklar ist noch, ob das Team beim 2. Lady Lions WRESTLING RegioCup am 11. Oktober tatsächlich gleich zum Einsatz kommt. Die Entscheidung Wettkämpfe zuzulassen fällt der Württembergische Ringerverband bis Ende Juli.

Aufrufe: 163