Saisonstart in der Landesliga steht bevor

Korb geht neu aufgestellt in die Saison

(Bericht von Patrick Künzer)

Relativ lautlos gab es in der Abteilungsleitung Mitte des Jahres gravierende Veränderungen. Uwe Schaal, der nicht nur großes Fachwissen mitbringt, sondern bei den Sportlern ein hohes Ansehen genießt, führt nun die Abteilung. Die sportliche Leitung übernimmt sein Stellvertreter Marc Schubert. Der dritte Mann im Bunde ist Patrick Künzer – Künzer übernimmt vorrangig Dinge, welche die Kommunikation betreffen.

Joachim Krohlas leitet nun die Geschicke der Jugend, unterstützt wird er dabei von Anna Zagliveris, Ann Katrin Burtsche und Nicole Kaidopoulos.

Bei den Funktionären sieht sich die Ringerabteilung gut aufgestellt, blickt optimistisch in die Zukunft und geht mit Freude in die neue Saison. Dabei steht zunächst nicht einmal der sportliche Erfolg unbedingt im Mittelpunkt. Vielmehr ist man bestrebt den Teamgeist sowie die Identifikation mit den Korber Löwen zu fördern. Erste Aktionen dazu sind bereits mehr als erfolgreich absolviert, weitere sind geplant.

Dass weniger manchmal auch mehr sein kann zeigt der freiwillige Abschied aus der Verbandsliga. Wobei diese Entscheidung keinem beim SC Korb leichtgefallen ist. Realistisch gesehen allerdings hat man die richtige Entscheidung getroffen. Nur so wird man langfristig wettbewerbsfähig bleiben können. Mit Weitsicht sieht man dabei nicht nur den kurzfristigen Erfolg, vielmehr soll Nachhaltig gearbeitet werden.

Das Team führt weiterhin die Gallionsfigur Felix Rohrwasser an. Rohrwasser ist ein absolutes Vorbild und Vorreiter, wenn es um Treue zum SC Korb geht.  Das von ihm angeführte Team hat die Abgänge vorn Pierre Morhardt (Musberg), Jozef Jaloviar (Hösbach) sowie Murat Makaev (Fellbach) zu verarbeiten. Der Wechsel von Alexander Zentgraf (Weilimdorf) dürfte nicht nur sportlich ein Loch reißen, er möchte  höherklassig ringen.

Cheftrainer der 1. Mannschaft ist Matthias Krohlas, er wird unterstützt von Jan Hoffmann und Manfred Weber. Beide sind für die Betreuung zuständig. Neu im Kader aus der eigenen Jugend sind Bastian Kühne, Jan Westmaier, Sametcan Celik, Robin Zentgraf und Jannik Reyser. Mit dem passenden Fingerspitzengefühl sollen sie erste Erfahrungen sammeln, um auf lange Sicht in eine der beiden Mannschaften zu wachsen.

Externe Zugänge sind: Rudolf Enders und George Gabor aus Fellbach sowie Ali Assad Nemeti aus Remseck. Dazu kehrt mit Michal Joskowski ein alter Bekannter zurück nach Korb. Ebenfalls wieder am Start ist „Comebacker“ Roman Schatz.

Das Saisonziel: Eine Saison zu absolvieren, in der man nach unten in der Tabelle keine Sorgen hat und mit dem zweifelsohne nötigen Quäntchen Glück die Favoriten ärgern kann.  

Dazu soll das in der Bezirksklasse angesiedelte Team II für den Unterbau sorgen. Auch hier ist es wichtig beide Mannschaften in enger Bindung zueinander zu halten. Gemeinsames Training sowie die Anfahrten im Kollektiv zu den Auswärtskämpfen werden hier förderlich sein.

Beim Auftakt am 06.09 um 20:30 Uhr beim VfL Obereisesheim präsentiert man sich hochmotiviert den Fans. Mannschaft und Verantwortliche fiebern dem Auftakt bereits entgegen und werden alles daran setzen die Fangemeinde zu überzeugen.

Mit Ausnahme des ersten Heimkampfes finden alle Heimkämpfe in der Ballspielhalle statt. Am 14.09 muss man jedoch in die Mehrzweckhalle nach Kleinheppach ausweichen. An an diesem Kampftag werden Kämpfe der Jugendliga in Kleinheppach ausgetragen.

[alle Termine| Kader]

 

Aufrufe: 32