Ehre wem Ehre gebührt

Ehrungsabend der Korber Ringer

Sportkreis und Abteilung ehren verdiente Mitglieder der Abteilung Ringen beim SC Korb. Um verdiente ehrenamtliche Helfer auszuzeichnen und zu belohnen hatte die Ringerabteilung des SC Korb eingeladen.

Abteilungsleiter Uwe Schaal begrüßte um 19.45 Uhr die Gäste, darunter von der Geschäftsstelle Trixi Hoffmann und als Vertreter des Sportkreises Patrick Künzer. Schaal dankte allen für unermüdlichen Einsatz für die Abteilung sowie den Hauptverein. Künzer überbrachte die Grüße des Sportkreispräsidenten und brachte in einer kurz gehaltenen Ansprache allen Anwesenden näher wie wichtig dem Sportkreis die Zusammenarbeit mit den Vereinen ist.

Beinahe wie abgesprochen wirkten dann die Ehrungen im Anschluss, Schaal und Künzer führten im Wechsel , vor allem aber in lockerer Art und Weise die Ehrungen durch, aufgelockert durch die eine oder andere Anekdote, ohne jedoch die angemessene Würdigung aus den Augen zu verlieren. Ausgezeichnet wurden vom Sportkreis:

  • Karl Krohlas mit WLSB Bronze und Sportkreis Silber
  • Horst (Mausi) Ellwanger mit Sportkreis Gold
  • Markus Reyser mit WLSB Silber
  • Felix Rohrwasser mit WSJ Bronze

Die Ehrungen für die an diesem Abend nicht anwesenden Andrea Trinkner und Michael Zehntgraf werden zu einem passenden Termin nachgeholt. Lobende Worte sowie Präsente gab es von Uwe Schaal zusätzlich für Joachim Krohlas der viele Jahre die Abteilung Ringen geführt hat und nun für die Jugend verantwortlich ist.

Auch Gisela Schanbacher wurde als Dankeschön ein Präsent überreicht. Ebenfalls eine kleine Aufmerksamkeit erhielt Trixi Hoffmann. Emotional wurde es als es darum ging Reiner Bahret und Severin Belchikov zu würdigen. Beide hatten Ende Mai bei den German Masters in Ehningen jeweils zwei Medaillen errungen. Bahret gewann Bronze und Silber, Belchikov 2-mal Silber.

Zum Abschluss des offiziellen Teiles konnte dann Patrick Künzer an Jugendleiter Joachim Krohlas einen Zuschuss für das im Oktober anstehende große Ringerturnier vom Sportkreis übergeben. Markus Reyser hatte vom Ringerausflug einen Bild und Videovortrag vorbereitet der von den Anwesenden mit viel Beifall belohnt wurde.

Abgerundet wurde der Abend beim gemeinsamen Abendessen, auch hier gab es nur lobende Worte für die aufgetischten Speisen. So war es auch nicht verwunderlich das man noch lange beisammen saß um den Abend Revue passieren zu lassen und alte Geschichten zum Besten zu geben. Alles in allem ein mehr als gelungener Abend.

 

Aufrufe: 6